Geschichte

TrentoInterporto

Ungefähr an so einem Tag beschäftigte mich der Gedanke nicht mehr für einen Chef zu arbeiten. Einerseits weil ich mit meiner Arbeit etwas mehr in die eigene Kasse bekommen wollte, andererseits auch weil ich mir mehr Entscheidungsfreiheit wünschte.

Nachdem ich einige Möglichkeiten durchprobiert habe die mir nicht so lagen wurde ich dann doch wieder Fahrer, jetzt allerdings selbständig.Umleitung005m

Es muß ja nicht immer der direkte Weg sein, auch wenn eine andere Möglichkeit erst einmal nicht so gut aussieht kann sie doch zum gewünschten Erfolg führen.

Eher zufällig hatte ich eine Anzeige gelesen in der Fertighäuser angeboten werden. Das machte mich neugierig und ich suchte noch mehr socher Anzeigen. Insgesamt gesehen wurde mir angesichts der Preise bewußt warum viele Menschen den größten Teil ihres Lebens damit verbringen Kredite abzuzahlen. Da genau das nicht in meine Welt passt war das Thema erst einmal abgeschlossen.

Viel später kam ich während eines Urlaubs in Rumänien an einer Firma vorbei die Holzhäuser baut und schon hatte ich diese Anzeige wieder vor Augen. Ein paar Minuten darauf war ich mit dem Chef der Firma im Gespräch und konnte mir auch die Produktion ansehen. Die Leute machen dort gute Arbeit und sehr hochwertige Produkte. Das war der Moment in dem mir klar wurde das ich mit genau solchen Firmen ins Geschäft kommen sollte.DSCF1019m

Die Lohn- und Materialkosten sind niedriger als in Deutschland und es gibt sehr viel Wald. Ein idealer Standort für die Produktion von Holzhäusern, Möbeln und allem was man sonst noch aus Holz machen kann.